Absprachen mit Elmar Abelein
Letzte Absprachen mit Elmar Abelein

23. Mai 2021

The Making of „Birklehof Infotag“

Vor und hinter den Kameras des Live-Streams leisten Birklehof-Schülerinnen und
-Schüler 
wertvolle Beiträge /

Die Kontaktbeschränkungen in der Pandemie haben nicht nur Events und Konferenzen ins Internet getrieben. Auch unsere Informationsveranstaltungen für interessierte Familien finden dieses Jahr online statt. Dabei können wir auf die tatkräftige Unterstützung von talentierten und engagierten Mädchen und Jungen vom Birklehof bauen.  

Schulleiter unter der Regie von Schülern  

Auf Knopfdruck springt das rote LED-Signal auf der Konsole des Bildmischers von einem zu nächsten Kanal. Statt des Standbildes zeigt der Monitor nun die Szenerie, die eine der Kameras einfängt. Kevin hebt die Hand. Und auf sein Zeichen begrüßt Schulleiter Henrik Fass die zugeschalteten Familien zum Infotag der Schule Birklehof. 

Kevin, der in dieser Szene die Regie führte, ist 15 Jahre alt. Zusammen mit Lukas und Daniel aus der Klasse 9b engagiert er sich in der Technik AG. Sie haben die Aufgabe, bei Schulveranstaltungen wie etwa den Profilabenden die Technik im Hintergrund zu betreuen. Doch können Präsenzveranstaltungen im größeren Stil zurzeit noch nicht stattfinden, sondern werden wie der Tag der offenen Tür als Video-Konferenz organisiert. So haben sie sich spontan bereit erklärt, sich auch bei diesem neuen Hybrid-Format einzubringen, als klar wurde, dass Abiturient Yunnik in der Prüfungszeit nicht mehr als Kameramann zu Verfügung stehen konnte.  

Helle Köpfe gefragt 

Mit viel Talent und Einsatz haben die drei plus-MINT-Schüler sich in die Video-, Audio- und Übertragungstechnik eingearbeitet. Sie haben Aufbau-Skizze und Schaltpläne studiert, haben den Ton gecheckt und Kameras eingerichtet, sich mit dem Bildmischer und der Video-Übertragung via Teams vertraut gemacht. Dank ihres technischen Verständnisses und der schnellen Auffassungsgabe waren dafür nur zwei Proben notwendig. Die Liveübertagung lief dann rund und professionell, viele Familien bedankten sich anschließend für die gelungene Präsentation. 

Elmar Abelein, Lehrer für Mathematik und Erdkunde und Administrator für die Livestreams, und Marketingleiter Wolfgang Finke waren als Verantwortliche dankbar für die wertvolle Unterstützung der Schüler. Schulleiter Henrik Fass konnte in seiner Präsentation das Publikum live darauf hinweisen, dass Schülerinnen und Schüler am Birklehof mit wichtigen Aufgaben betraut werden, bei denen sie ihre Fähigkeiten erproben und weiter entwickeln können.  

Befähigen und vertrauen 

Und nicht nur hinter der Kamera sind Schülerinnen und Schüler aktiv. Pavlo, Klasse 10, und Mirjam, Klasse 11, zeigten den Zuschauerinnen und Zuschauern in dem Live-Stream bei einer virtuellen Führung den Birklehof, ihren Wohn- und Lernort. Sie gehören dem Aufnahme-Team an, das interessierte Familien bei Aufnahmegesprächen eigenverantwortlich über den Campus führt und die Fragen der Jugendlichen und ihrer Eltern beantwortet. In der Videokonferenz haben sie zu Bildern vom Birklehof, seinem Campus, den Wohnhäusern und Unterrichtsräumen den gut 30 Teilnehmenden live vor der Kamera den Birklehof aus ihrer Perspektive nahegebracht – gewitzt und souverän.  

Bei solchen Herausforderungen wird deutlich, dass der Birklehof eine Gemeinschaft ist, in der alle voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Und es ist ermutigend zu erleben, dass das Zutrauen in die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler von ihnen vielfach zurückgegeben wird. 

Fotos und Text: Wolfgang Finke 

Vorheriger Beitrag: