Kreative Schüler-Ingenieure

Im Rahmen der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) experimentierten Schülerinnen und Schüler des plus-MINT-Zugs bei Hahn-Schickard.

Anfang Februar besuchten Schülerinnen und Schüler der Schule Birklehofs im plus-MINT-Zugs die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. in deren Institut in Freiburg nah der Universität. Im Rahmen der Schüler-Ingenieur-Akademie experimentierten sie zum Thema Lab-on-a-Chip.

Die Herausforderung lag darin, aus gewohnten Denkmustern auszubrechen und wie Entwicklungsingenieure zu arbeiten. Durch die Experimente sollten Vorgänge, die automatisiert und auf der Mikroebene auf einer LabDisk innerhalb von kürzester Zeit ablaufen, auf der Makroebene ausprobiert werden. In fünf experimentellen Aufgabenstellungen sollten die Schülerinnen und Schüler eigenständig Lösungen für Aufgaben finden wie Stoffe vermengen und wieder auftrennen, pH-Werte einstellen und titrieren oder eine bestimmte Menge Wasser in ein Gefäß überführen. Erlaubt war alles, was kreativ war und so führten unterschiedliche Wege zum richtigen Ergebnis.

 

Bild und Text: Katrin Grötzinger, Hahn-Schickard, PR