Frei, souverän und mit Spaß auf der Bühne

Das Summer Open Air Konzert zum Schuljahresende

Auf eine mehrjährige Tradition kann das Birklehof Summer Open Air Konzert am Schuljahresende zurückblicken. Meistens spielte bisher auch das Wetter mit, so auch in diesem Jahr. Unter blauem Himmel, in nicht zu heißer Luft und bei schönem Abendlicht gaben Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen in unterschiedlichsten Konstellationen von ihnen erarbeitete Musikstücke zum Besten. Es traten auf: der Birklehof-Chor, das Jazz-Ensemble, Kammermusikensembles, Gesangssolisten, die Schülerinnen des vierstündigen Musikkurses der Klasse 11 sowie die Schülerinnen und Schüler des musisch-künstlerischen Profils der Klassen 8 und 9 – insgesamt über 40 Schülerinnen und Schüler.

Humorvoll und souverän führte Benedikt, Klasse 11, durch das Programm. Vier Schülerinnen und Schüler des musisch-künstlerischen Profils der Klassen 8 und 9 präsentierten selbst getextete und komponierte Songs, in denen sie sich mit ernsten, persönlichen Themen auseinandersetzten. Huy gelang es mit seinem Song, das Publikum so zu begeistern, dass es beim Refrain mitsang und am Ende des Konzerts die Wiederholung seines Liedes als Zugabe einforderte. Schön zu sehen und zu erleben war, was dabei herauskommt, wenn junge Menschen sich ermutigt und frei fühlen, sich zu exponieren, in dem Wissen und Vertrauen, an einem Ort zu sein, an dem sie dies unbeschadet tun können.

Pop und Jazz, dazu ein Hauch Klassik – ein bunter musikalischer Blumenstrauß, der das Publikum nach mehreren Zugaben berührt, bewegt und beschwingt in die laue Sommernacht entließ.

Die Schülerinnen und Schüler begleitet und die Stücke mit ihnen einstudiert hatten Roman Babler, Eva-Maria Jacober, Gareth Reaks und Gwendolyn Wellmann.