Fortbildung in Sachen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – Tagung der „die Internatevereinigung e.V.“

Heute, am 28. Januar, findet der Europäische Datenschutztag statt. An diesem Tag wurden im Jahr 1981 mit der Unterzeichnung der Europaratskonvention 108 erste wichtige Zeichen zum Datenschutz gesetzt. Der Datenschutztag selbst wurde 2006 auf Initiative des Europarats ins Leben gerufen und wird seit 2007 jährlich begangen. Mit der Unterschrift verpflichten sich die jeweiligen Mitgliedstaaten in Europa, die Achtung der Rechte und Grundfreiheiten bei der automatisierten Datenverarbeitung zu gewährleisten, insbesondere des Schutzes der Persönlichkeit einer Person vor Eingriffen in deren Lebens- und Freiheitsbereich.

Der Europäische Datenschutztag soll das Bewusstsein der Bürger und Bürgerinnen schärfen, welche ihrer personenbezogenen Daten wo und durch wen bei welcher Gelegenheit und zu welchem Zweck erhoben und verarbeitet werden. Er soll sensibilisieren welche Rechte die Bevölkerung in Bezug auf die eigene Verarbeitung ihrer persönlichen Daten hat. 

In den letzten Jahren haben das Ausmaß und die Qualität der elektronischen Datenverarbeitung stark zugenommen. Als Reaktion verabschiedete das EU-Parlament im April 2016 die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft trat. Dass dieses wichtige Thema auch der „die Internatevereinigung e.V.“ ganz besonders am Herzen liegt, das konnte manam 23. Januar‘19 Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit und Marketing an den Zinzendorfschulen in Königsfeld erleben.

Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit und Marketing tauschte sich praxisnah aus, was sich vor acht Monaten tatsächlich geändert hat und wo konkret bei der Umsetzung der „neue“ DSGVO in der täglichen Arbeit im (Online) Marketing und PR zu achten ist.

DSGVO, ihre Auswirkungen auf das Onlinemarketing, die Kontrolle über die Datenspuren und viele weitere Detail, das erörterte der Experte Manuel Mormin-Vasen, Geschäftsführung Konzeption, ukw-freiburg, gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Arbeitskreises bei der Tagung im Schwarzwald. Gestärkt mit praktischen Lösungen für eventuelle Stolpersteine im World Wide Web gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach zwei Tagen Tagung wieder zurück an ihre jeweiligen Internate – mit im Gepäck viele innovative Impulse die eigene Website bestmöglich abzusichern.

 

 

Text und Bilder: Bettina Steffens