Wochenende der Round Square Team in Salem

Im Rahmen einer Round Square Aktion besuchten acht Birklehoferinnen vom 13. bis zum 14. Oktober die Internatsschule Schloss Salem

 

Die Birklehof-Delegation fuhr am Samstag nach dem Mittagessen nach Salem, um ihre Round Square Partnern über sportliche Aktivitäten besser kennenzulernen. Nach einer einstündigen Fahrt über’s Land Richtung Bodensee wurden sie auf dem Campus in Salem von den Gastgebern erwartungsvoll empfangen.

 

Die Salmer Schülerinnen und Schüler hatten einen Parcours vorbereitet, der alle Sportler durch mehrere Stationen führte. Nachdem sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer umgezogen hatten, wurden einzelne Gruppen eingeteilt. Das Ziel dieses Treffens war, den Kontakt zwischen den Round Square-Teams beider Schulen zu intensivieren, deshalb wurden die Teams gemischt. Es gab also keinen Wettbewerb zwischen den Schulen, sondern nur ein „Kräftemessen“ unter den Jugendlichen.

 

Kaum waren die Teams eingeteilt, ging es auch schon los. Das Programm beinhaltete eine bunte Mischung aus Spaß-Spielen wie beispielsweise Tabu, aber auch herausfordernden Matches wie Fußball oder Völkerball.

 

Beim gemeinsamen Abendessen bot sich außerdem die Gelegenheit, sich untereinander über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Schulen auszutauschen. Die Schüler stellten fest, dass es zwischen beiden Schulen gewissen Parallelen gibt, sie dennoch recht unterschiedlich sind. Allein die Größe der Schulen sei sehr unterschiedlich, wie die sie feststellten.

Alles in allem war der Erfahrungsaustausch in jedem Fall eine sehr interessante Erfahrung und eine große Bereicherung. Beide Partnerschulen sind sich durch das Kennenlern-Wochenende einen Schritt nähergekommen. Sicherlich wird sich das bei den nächsten Round Square-Aktivitäten auszahlen.

 

 

Text und Bilder Caroline Veil