Eine Dekade Goethe-Institut-Deutschkurse für internationale Stipendiaten am Internat Birklehof

Seit 2009 organisiert das Goethe-Institut Freiburg internationale Sprachkurse am Internat und Gymnasium Schule Birklehof. In diesem Jahr kommen die 105 Schülerinnen und Schüler des PASCH-Kurses aus insgesamt 18 Ländern, die in drei Wochen von 7 Lehrerinnen und Lehrern und 12 Betreuerinnen und Betreuern viel über die deutsche Kultur und Baden-Württemberg erfahren und intensiv die deutsche Sprache lernen.

Im Februar 2008 rief das Auswärtige Amt die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben. PASCH wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und gemeinsam mit dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz umgesetzt. Die Initiative verbindet ein weltumspannendes Netz von mehr als 2.000 PASCH-Schulen mit besonderer Deutschlandbindung. Im Rahmen der Initiative haben diese Schulen den Deutschunterricht neu eingeführt oder ausgebaut. Hierzu hat das Goethe-Institut im Rahmen der Initiative weltweit Unterrichtsexperten zur Betreuung der Partnerschulen entsandt.

Zudem werden jeweils für die Sommerferien Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die  besonders gut Deutsch lernen und als Belohnung mit einem Stipendium des Auswärtigen Amtes für drei Wochen einen Intensivkurs in Deutschland besuchen dürfen. Der mit diesjährig 105 Teilnehmerinnen und Teilnehmern größte dieser Kurse wird durch das Goethe-Institut Freiburg organisiert und findet jedes Jahr am Internat Birklehof im Schwarzwald statt.

Deutsch lernende Jugendliche im Alter von 16 – 18 Jahren aus Algerien, Bulgarien, China, Gabun, Georgien, Ghana, Griechenland, Indonesien, Irak, Irland, Italien, Japan, Marokko, Namibia, Senegal, Serbien, Tansania und Tunesien nutzen vom 5. bis zum 25. August die Infrastruktur des Birklehofs, die Häuser, die Aula, den Speisesaal, die Sportanlagen, um zusammen zu leben, zu lernen und Spaß zu haben. Auch Prominenz hat sich angekündigt: So besuchte Felix Schreiner, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Waldshut, in dem auch der Internatsstandort Hinterzarten liegt, am 7. August den Kurs und diskutierte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Jens-Arne Buttkereit, Geschäftsführer der Schule: „Wir freuen uns, dass der PASCH-Kurs ein fester Bestandteil unseres Jahreskalenders geworden ist und wir so Schülerinnen und Schülern aus aller Welt unser Internat und den Hochschwarzwald vorstellen können.“

Kay Hug, Leiter des Goethe-Instituts in Freiburg, ergänzt: „Vier Leitgedanken bestimmen die Ausrichtung von PASCH: Perspektiven durch Bildung, Horizonterweiterung durch Mehrsprachigkeit, Zugang zu Sprache und Bildung und gemeinsames Angehen von Zukunftsproblemen als internationale Lerngemeinschaft. All dies lässt sich am Birklehof phantastisch umsetzen.“