MuK-Projekt – Raumgestaltung des Musikhauses

Von Dienstag bis Freitag vergangener Woche setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse aus dem Profilbereich MuK mit der Raumkonzeption des Untergeschosses im Musikhaus auseinander.

Nach einem ausgiebigem Ideenpotpourri am Vormittag ging es am Dienstagnachmittag an die Festlegung von Projektzielen und eine genaue Planung der Umsetzungsmöglichkeiten.

Während das Foyer einerseits als Unterrichtsraum genutzt werden soll, soll es gleichzeitig einen angenehmen Warte- und Empfangsraum darstellen, der vielseitig genutzt werden kann. Die Schülerinnen und Schüler entschieden sich für Magnet- und Tafelflächen, die sie nach mehrfachem Auftrag noch farblich an den Raum anpassten. Außerdem gibt es Musik-Ikonen von der Renaissance bis heute gerahmt und auf Schallplatten zu bestaunen.

Ein Überaum widmet sich dem „Jazz-Age“ und bietet neben einer grandiosen Collage viele stilvolle Elemente in Schwarz, Weiß und Blech(instrument)farben.

Text: Michaela Füller, Bilder: Bettina Steffens, Michaela Füller