Durch den starken Zusammenhalt der Internatsschule verbringen sie eine Schulzeit, in der sie Freunde fürs Leben finden.

 

Am Birklehof geht die Gleichung vom Leben und Lernen in einer Atmosphäre auf, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung getragen wird. Die Lage des Internats ist ebenso einmalig, wie das Schulkonzept, das sich durch seine hohe Qualität international einen Namen gemacht hat. Hier finden Jungen und Mädchen die besten Voraussetzungen, den ehrgeizigen Lehrplan mit Freude zu erfüllen.

 

Die Jungen und Mädchen der Orientierungsstufe leben gemeinsam in Doppelzimmern im Unterhaus. Hier können sie sich geborgen fühlen und dürfen ganz einfach Kind sein. Bei gemeinsamen Wochenendunternehmungen genauso wie beim Spielen. Und wenn die Schülerinnen und Schüler etwas auf dem Herzen haben, können sie sich in den Klassen 6 und 7 neben dem Mentor auch an einen Schülermentor wenden, der sich um sie kümmert und ihnen bei der Integration hilft.

 

Die Jungen und Mädchen der Profil- und Kursstufe leben getrennt in verschiedenen Häusern. Aber immer mit Ausblick auf den hügeligen Campus. Hier können sie sich mit ihrer Zimmernachbarin oder ihrem Zimmernachbarn zurückziehen, austauschen oder auch mal Fünf gerade sein lassen. Der Gemeinschaftsraum bietet wiederum Raum für Begegnungen und Austausch. Wer etwas auf dem Herzen hat, kann sich entweder mit seiner oder seinem Hauserwachsenen beraten oder die Mentorin bzw. den Mentor zurate ziehen.