Zwischen Wasserfällen und Felswänden –  Die neuen Teilnehmer stellen sich der Herausforderung.

An Christi Himmelfahrt starteten die neuen Duke of Edinburgh’s Award Teilnehmer Annika Giesler (Silber), Sascha Hirt (Silber), Ronja Kuch (Silber), Mara Kunkel Bronze), Simcha Lehrer (Silber), Florentin Rosenstiel (Silber) und Clara Williams (Bronze) zu ihrer Bronze- und Silberprobeexpedition. Bei suboptimalen Bedingungen starteten die Teilnehmer ihre Expedition in Blumberg und legten in einer dreitägigen Expedition 55 km quer durch das einzigartige Naturschutzgebiet zurück.

Ihr Weg führte sie in den folgenden drei Tagen durch die Wutachschlucht, zwischen Wasserfällen und Felswänden, vorbei an mehrstämmigen Rotbuchen sowie Muschelkalkwänden.

„Wenn es beim Duke um das Kennenlernen neuer, interessanter Menschen geht, dann haben wir die Aufgabe mehr als erfüllt.“

Annika Giesler

So hinterließ nicht nur das einzigartige Naturerlebnis bei den Teilnehmer einen nachhaltigen Eindruck, auch die Gastfreundschaft der Familien, in deren Privatgärten unsere Teilnehmer ihr Nachtlager aufschlagen durften, klang noch lange nach.

 

 

Text und Bilder: Agathe Hamerlik