Alle Jahre wieder – das festliche Candle-Light-Dinner am Birklehof

Festlich in Schwarz gekleidet und mit Serviette stilvoll über dem Arm, erwarteten alle Lehrkräfte des Birklehofs ihre jungen Gäste, die sich zu diesem Anlass ebenfalls in Schale geworfen hatten.

Zum traditionellen Weihnachtsdinner bei Kerzenschein gehört seit jeher, dass an diesem feierlichen Abend die Schülerinnen und Schüler von den Pädagoginnen und Pädagogen bedient werden. Nachdem alle ihre zuvor gewählten Wunschplätze eingenommen hatten, zeigte das Küchenteam von Herrn Michel und Herrn Frenzel wieder einmal zu welchen kulinarischen Höhenflügen sie imstande sind.

birklehof-candle-light-dinner-dscf3310
birklehof-candle-light-dinner-dscf3314
birklehof-candle-light-dinne-dscf3359
birklehof-candle-light-dinner-dscf3353
birklehof-candle-light-dinner-dscf3336
birklehof-candle-light-dinner-dscf3327
birklehof-candle-light-dinner-dscf3315

Auf leckeren Salat mit Ciabatta und hausgemachter Kräuterbutter folgten Entenkeule mit Rotkraut und Klößen. Zum Nachtisch servierten die Lehrerinnen und Lehrer ein weihnachtliches Christstollenmousse.

Die Saalläufer hatten an während des Festmahls alle Hände voll mit dem Austausch von Nachrichten zu tun. Viele Nettigkeiten und guten Wünsche wurden ganz traditionell per „Hauspost“ von Tisch zu Tisch ausgetauscht. Auch im Zeitalter von Whatsapp, Instagram, Facebook und Snapchat geht doch nicht über einen handschriftlichen lieben Gruß auf einem schönen Blatt Papier.

Nach dem Essen traf der Nikolaus ein. Er trug sein großes Buch unter dem Arm und wurde begleitet von seinen Engeln und dem Gehilfen Knecht Ruprecht. Sie wurden mit großer Spannung bereits erwartet. Nach und nach rief der Nikolaus Schülerinnen und Schüler aus allen Klassen und Stufen nach vorne und verlas seine Reime.

birklehof-santa-dscf3406
birklehof-santa-dscf3396
birklehof-santa-dscf3394
birklehof-santa-dscf3393
birklehof-santa-dscf3390

Neben Geschenken gab es viel Lob, ein wenig Tadel und viele humorvolle Highlights. Anschließend konnten alle ganz entspannt den letzten Schultag des Herbsttertials beim Schwof im Afasta ausklingen lassen, bis sich der Birklehof ab 24.00 Uhr in nächtliches Schweigen hüllte.