Alle Jahre wieder – der Weihnachtsmarkt am Birklehof

Alle Jahre wieder veranstaltet die Schule Birklehof gemeinsam mit der Georg-Thoma-Schule Hinterzarten und der Carl-Ludwig-Magon-Schule Breitnau den traditionellen Weihnachtsmarkt zugunsten des Sahel-Projekts, das seit 1973 besteht.

weihnachtsmarkt-birklehof-2016-17
„Die Probleme Afrikas sind uns in den letzten Jahren näher gekommen. Wir müssen noch viel mehr für die Geschicke Afrikas interessieren. Das Wohl Afrikas liegt im Interesse Deutschlands.“ Das sagte Angela Merkel bei ihrem Besuch in Niger und Mali im Herbst 2016.

Unser Blick geht schon seit 1973 nach Afrika, als während einer Dürreperiode in der Sahelzone der ehemaliger Birklehof-Lehrer, Klaus Boersch unser sogenanntes Sahel-Projekt gegründet hat.  Über 40 Jahre sind wir an der Schule Birklehof in diesem Projekt aktiv und veranstalten jedes Jahr den längst zur lieben Tradition gewordenen Weihnachtsmarkt.

Mit dem Erlös fördern wir ausgewählte Projekte in Niger, Mali und Burkina Faso.

Unsere Ansprechpartnerin in Afrika ist Catherine Eklou, mit der wir eng zusammenarbeiten. Den größten Teil des Jahres lebt und arbeitet sie in Ougadougou als ambulante Krankenschwester. Sie bereist die umliegenden Dörfer und hat dadurch nicht nur einen sehr guten Einblick in die gesundheitliche Situation der Bevölkerung, sie sieht auch, dass es in vielen Dörfern keine Schulen gibt.

Jedes Jahr besucht Frau Eklou Freiburg für einige Zeit, wo sie auch als Krankenschwester arbeitet und über den Fortschritt der Projekte berichtet.

Ihre Idee und ein persönliches Anliegen war es, in Ougadougou ein medizinisches Versorgungszentrum aufzubauen, um der Bevölkerung eine medizinische Basisversorgung anbieten zu können. Dieses Versorgungszentrum wurde im letzten Jahr eröffnet und wir sind stolz, mit den Erlösen aus den Weihnachtsmärkten der letzten Jahre einen guten Teil beigetragen zu haben.

Ein weiteres Projekt ist der Bau  einer Schule in Burkina Faso. Da besonders auf dem Land fast 100% der Bevölkerung nicht lesen und schreiben können, ist dieses Projekt auch für uns eine echte Herzensangelegenheit. In mehreren Bauabschnitten soll eine Grundschule mit  drei Klassenzimmern und dazugehörenden Lehrerwohnungen gebaut werden.

Der  Bau des ersten Klassenzimmers hat bereits in diesem Frühsommer begonnen und wird bald fertiggestellt sein.

Doch wir denken schon weiter: Was geschieht mit den Kindern, wenn sie 6 Jahre Grundschule absolviert haben?  Sie benötigen dann eine Berufsausbildung, damit sie ihren Lebensunterhalt sichern können. Hierfür sammelt Frau Eklou bereits Tret-Nähmaschinen. Sie möchte eine Nähwerkstatt einrichten.

Am Birklehof erwirtschaften wir jedes Jahr mit unserem Weihnachtsmarkt respektable Summen, die zu 100% in das Projekt fließen.
In diesem Jahr kamen 15.300 Euro zusammen.

weihnachtsmarkt-birklehof-catherine-eklou
weihnachtsmarkt-birklehof-catherine-eklou-silvia-booz-ebert
weihnachtsmarkt-birklehof-schulleiter
weihnachtsmarkt-birklehof-christoph-abt-silvia-booz-ebert-gwendolyn-wellmann
weihnachtsmarkt-birklehof-kurrende
weihnachtsmarkt-birklehof-grundschueler-2
weihnachtsmarkt-birklehof-grundschueler-1
weihnachtsmarkt-birklehof-afrikanische-postkarten
weihnachtsmarkt-birklehof-ponyreiten

„Der Weihnachtsmarkt ist ein Riesenprojekt für uns, denn es muss alles neben dem ganz normalen Schulbetrieb geplant und gut vorbereitet werden“, so Silvia Booz-Ebert, die Organisatorin. Einen Großteil  der Produkte, die wir verkaufen  haben wir selbst hergestellt. Die Schülerinnen und Schüler haben sich seit Wochen mit der Herstellung der Produkte befasst. Wie jedes Jahr beteiligen sich am Weihnachtsmarkt die Grundschulen in Breitnau und Hinterzarten. Der Schokofrüchte-Stand der Grundschule Breitnau und der Textilstand der der Grund- und Hauptschule Hinterzarten sind eine feste Institution und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt durch das Singen der Kurrende – eine lange Tradition am Birklehof. Doch dann hielt es die Besucher nicht mehr ruhig. Bereits vor der Eröffnung warteten die Gäste in langen Schlangen vor dem Schleckermäulchenstand, an dem es selbstgebackene Plätzchen gab und vor dem Büchermarkt, der wie immer in der Großklasse aufgebaut war.

Für die kleineren Kinder lag wie jedes Jahr das große Glück auf dem Rücken der gutmütigen Ponys vom Scherzingerhof und im Beiwagen des Motorradtaxis von Herrn Zeidler.

Die Besucher genossen Kaffee, Kuchen, Waffeln, frisch gepressten Orangensaft, Bratwürschtle und die edlen Pralinen und Kuchenkreationen im gemütlich hergerichteten Kunstsaal unterm Dach.

„Der Weihnachtsmarkt war ein großer Erfolg, die Stimmung fröhlich und im Ganzen sehr entspannt“, so Silvia Booz-Ebert. „Alle haben ihr Bestes gegeben und wir freuen uns, das Sahelprojekt  weiterhin mit unserem Beitrag unterstützen zu können.“


Wenn Ihnen unser Engagement gefällt und Sie mehr über den Birklehof und unsere Arbeit erfahren möchten, abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.