Der Eiswolf

 

 

 

 

Keine leichte Kost präsentierte die Klasse 6 unter Leitung ihres Spielstunde-Lehrers Martin Zeidler mit dem Theaterstück „Eiswolf“ beim Sommerfest am Freitagabend ihrem Publikum. Die in Szene gesetzte Inuit-Legende befasst sich mit dem Thema Ausgrenzung und geht nicht gut aus. So entstand im vom warmen Sommerwetter gut aufgeheizten Musikhaus nicht nur, weil das Stück in Grönland spielt, eine durchaus fröstelnd machende Atmosphäre, denn die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler brachten das Beklemmende der sich immer weiter zuspitzenden Situation mit ihrer Bühnen- und Rollenpräsenz sehr gut „rüber“. Das Publikum bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene, nachdenklich stimmende ADer Eiswolfufführung mit anhaltendem Applaus.